Mess- und Ortungstechnik. Made in Germany.


Drucken

Teilentladungsdiagnose

PD LOC

Mit dem PD LOC System wird das Problem der Nachortung bei gemischten Kabeln (XLPE / PILC) sowie bei TE in Verbindungsmuffen von Einleiterkabeln gelöst. In der Regel ist die genaue Muffenlage im Feld nicht bekannt und mit Tonfrequenzverfahren lassen sich diese Muffen nicht lokalisieren.

Zum System gehören der Impulssender PD-TX und die Empfangs- und Auswerteeinheit TDR T 30-E PD. Diese besteht aus einem Eingangsverstärker zur Signalverarbeitung und einer Steuereinheit im Pelicase.

Die Visualisierung, bei welcher Entfernung sich der Sender des Systems befindet, erfolgt mit Hilfe eines Reflektometers in einem separaten Menüpunkt mittels der zusätzlichen PD Softwarefunktion.

Vorteile:

  • Punktgenaue TE-Nachortung in gemischten Kabelnetzen
  • Lokalisierung von Fehlstellen in Verbindungsmuffen von Einleiterkabeln
  • Einfache Anschlussmöglichkeit im Feld
  • PD LOC
  • PD LOC