Mess- und Ortungstechnik. Made in Germany.


Drucken

Mantelprüfung / -fehlerortung

MMG 10

Das Mantelmessgerät MMG 10 dient zur Spannungsprüfung von geschirmten Kabeln mit Kunststoffmantel. Dazu werden die Ableitströme im Verhältnis zur Kabellänge bewertet. Eine einstellbare Strombegrenzung verhindert ein eventuelles Austrocknen oder eine ungewollte Veränderung der Fehlerstelle. Der hohe Ausgangsstrom kann auch zum Niederohmig-Brennen einer Fehlerstelle verwendet werden.

Eine getaktete Ausgangsspannung dient zur Nachortung von Mantelfehlern an geschirmten kunststoffisolierten Kabeln sowie auch zur Erdschlusssuche an ungeschirmten Kabeln. Die Nachortung erfolgt nach dem Schrittspannungsverfahren mit Hilfe des Erdschluss-Such-Gerätes ESG NT.

Das MMG 10 dient ebenfalls als Brennspannungsquelle zum Lichtbogenbrennen in Verbindung mit dem ETF 3.

Vorteile:

  • Einstellbare Strombegrenzung
  • Einfache, leistungsstarke Prüfung von Kabelmänteln
  • Getaktete Ausgangsspannung zur Nachortung von Mantelfehlern
  • Brennen von Kabelfehlern
  • MMG 10
  • MMG 10